Ergonomie im Wohnbereich

Sitzen und Schlafen zu Hause kann viel angenehmer sein, wenn das Mobiliar stimmt. Hier finden Sie Informationen, wie Sie besser sitzen und entspannen können. Sie sind das Maß der Dinge!

Familien - Leben rund um den Tisch

Wohnen Familie

Für die Esszimmerstühle gilt ebenfalls der Grundsatz: Die nächste Sitzhaltung ist die beste. Daher erlauben alle unsere Stühle eine aktive Sitzposition nach vorne zum Tisch und eine passive, nach hinten geneigte Sitzposition, die den Rücken unterstützt.

Dazu gibt es verschiedene Lösungen: Kufen, Pendel, Gleiter, Federn und noch mehr. Probieren Sie Ihre Lösung in unserem Geschäft unter fachlicher Anleitung aus. Schließen Sie dabei die Augen und fühlen Sie, was Ihr Körper sagt. Sie werden schnell feststellen, welche Lösung für Sie die Beste ist.

Entspannung

Zur Entspannung in einem Sessel gibt es viele Regeln. Die wichtigste erzählen wir sofort am Anfang: Sie sind das Maß der Dinge! Also suchen Sie sich einen Sessel, der zu Ihrer Körperproportion passt. Sitzhöhe, Sitztiefe, Armlehnenhöhe, Rückenlehnenhöhe, Nackenunterstützung, Bezug und Unterpolsterung müssen Ihnen angenehm sein und Sie an den richtigen Stellen unterstützen.

Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich von unserem geschulten Fachpersonal beraten!

Entspannung

Kuschellicht

Wohnen Licht

Licht bedeutet pure Energie. Deshalb ist es so wichtig darauf zu achten, sein Heim ins rechte Licht zu setzen. In Räumen können durch gezielte Beleuchtungen die unterschiedlichsten Stimmungen erzeugt werden. Je nach Intensität, Farbe und Ausrichtung des Lichts wirken Zimmer kühl, freundlich, so richtig kuschelig, steril oder auch einfach nur ungemütlich.

Der Trick bei der ganzen Sache ist die ausreichende Lichtmenge. Nicht ohne Grund steigen die Depressionen zur lichtarmen kalten Jahreszeit an! Wichtig ist auch, dass die Beleuchtung den jeweiligen Bedürfnissen angepasst wird. Das heißt: gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz, unaufdringliche Beleuchtung beim Fernsehen, warmes Licht für die gemütliche Sitzecke.