Produkt des Monats April 2021: Varier Variable

Mit seinem einzigartigen Design und seiner Funktionalität gehört der Variable zu den Ikonen des Möbeldesigns. Als Prototyp des Balance-Konzeptes deutet der Name an, was diesen Sthul so besonders macht: die große Veriabilität, mit der Sie ihn benutzen können – die typische kniende Sitzhaltung ist nur eine von vielen.

Der Variable unterstützt sanfte Bewegungen. Sie können zwischen Positionen wechseln und den idealen Gleichgewichtspunkt für Ihren Körper finden. Geschwungene Läufer sorgen für sanfte Schaukelbewegungen, während der geneigte Sitz einen offenen Hüftwinkel ermöglicht. Der Stuhl bietet zwei Kissen unter dem Sitz. Sie können sie verwenden, um die Schienbeine zu entlasten – oder einen Fuß, beide Füße gleichzeitig oder keinen von beiden zu platzieren. Viele Nutzer stellen ihre Füße zwischen den Sitzpolstern auf dem Boden. Der Stuhl lässt sich um 180 Grad drehen, oder seitlich „besitzen“. Wichtigster Grundsatz: Beim Variable gibt es kein „Richtig“ oder „Falsch“.
Varier Variable in fünf Farben
Der Varier Variable ist in vielen Farbvarianten erhältlich, hier fünf als Beispiele.

Als Ergänzung hält Varier eine optionale Rückenlehne bereit. Sie erweitert den Bereich der Sitzmöglichkeiten, denn dank der Lehne können Sie sich auch zurückzulehnen und ausstrecken. Variable ist leicht und lässt sich mühelos bewegen. Seine offene Konstruktion kommt ohne mechanische Einstellteile aus. Nach getaner Arbeit lässt er sich an der Kante Ihres Schreibtisches aufhängen – platzsparend über dem Boden.

Variable ist mit einer Farbauswahl zu haben, die die Integration in viele Homeoffice-Situationen erlaubt: Es gibt hin  in einem natürlichen oder schwarzen Finish, dazu sind eine große Auswahl an Möbelstoffen und -farben erhältlich. Die Läufer bestehen aus Schichten von Buchen- und Eschensperrholz. Diese werden laminiert und erhalten durch Wärme und Druck ihre charakteristische Form. Alle Holzteile sind flexibel und stark und gewährleisten Ihnen Sitzgefühl, das niemals statisch ist.

Das balans-Konzept

1976 initiierte Hans Christian Mengshoel eine Studie, in der untersucht wurde, wie die Menschen ausgewogener und ergonomischer sitzen können. Durch Beobachtung und Forschung stellte er fest, dass ein leicht nach vorne geneigter Sitz eine natürliche Haltung fördert, die für mehr Beweglichkeit sorgt und unerwünschten Druck beim Sitzen verringert. Die Idee der Schienbeinunterstützung kam auf, um zu verhindern, dass der Benutzer vom Sitz rutscht und gleichzeitig einen offenen Hüftwinkel beibehält. Mengshoel etablierte das Konzept der knienden Haltung in Norwegen und setzte ein Zeichen für eine durchaus experimentelle Epoche in der norwegischen Designgeschichte

Das Unternehmen Varier

Varier ist eine moderne skandinavische Marke, die von Bewegung inspiriert ist. Seit 1979 bieten die Stühle des Unternehmens ein einzigartiges Sitzerlebnis, das Aktivität, Freiheit und Innovation verkörpert. Sie wurden sorgfältig in enger Zusammenarbeit mit einigen der bekanntesten skandinavischen Designer entworfen.